Sportverein Hochhausen 1966 e.V.
        Sportverein Hochhausen 1966 e.V.
        Sportverein Hochhausen 1966 e.V.
        Sportverein Hochhausen 1966 e.V.

Hähnchenverkauf – ein voller Erfolg

Der Hähnchenverkauf des SV Hochhausen an Frohnleichnahm war ein voller Erfolg. Weit über 300 halbe Hähnchen und einige Portionen Kartoffelsalat verließen den Sportplatz mit rundum zufriedenen Gästen. Unser Dank gilt dem ganzen Team, das an diesem Tag mit vollem Einsatz am Werk war. Ein besonderes Danke geht an die Metzgerei Beißwenger aus Gundelsheim für die leckeren Hähnchen, den Grünen Garten aus Lohrbach für die Spende des Kartoffelsalats, und den Spendern der Kuchen Sabrina Burkert und Petra Nemetz. Danke auch an Sie, liebe Gäste für das entgegengebrachte Vertrauen und das viele Lob im Nachhinein.

R.L.

Corona-Update

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Mitglieder des SV Hochhausen,

bei herrlichstem Fußballwetter rollt in diesen Tagen leider kein Ball auf Mosbachs Sportplätzen. Die Verantwortlichen des Fußballkreises haben bislang immer noch keinen Plan herausgegeben, wie es mit der laufenden Runde weitergehen soll. Sobald wir diesbezüglich Informationen erhalten, werden wir sie umgehend darüber in Kenntnis setzten. Verschiedene Szenarien sind möglich, es bleibt uns nur weiter abzuwarten, was geschieht. Auch unser allseits beliebtes Vatertagsfest wird wohl leider nicht stattfinden können. Die Vereinsführung und der Festausschuss machen sich aktuell Gedanken darüber, in welcher Form man dies auffangen kann. Finanziell, aber vor allem gesellschaftlich und sozial, ein herber Verlust. Auch hierüber werden wir sie auf dem Laufenden halten. Die Vereinsführung wünscht ihnen und ihren Familien, dass sie weiterhin gesund bleiben, viel Sport, in welcher Art auch immer betreiben und weiterhin alles Gute.

Die Vereinsführung

SV Hochhausen – SpG Billigheim/Allfeld/Sulzbach 2

Ein erwartet unangenehmer Gegner, sowie ein fast unbespielbarer Platz machten uns am Wochenende das Leben schwer. Allein Keeper Knotz war es zu verdanken, dass man nicht schon frühzeitig viele Gegentore kassierte. Er hielt an diesem Sonntag fast jeden gefährlichen Ball, bis auf einen, den die Gastgeber zum 0:1 verwerteten. Zuvor verschossen sie noch einen Foulelfmeter. Trainer Hofmann erkannte darauf schnell, wie er die Mannschaft umstellen musste. In der Folge spielte Hochhausen besser und Eppel konnte in der 40. Minute ausgleichen. Kurz vor der Pause köpfte Lange dann die Führung zum 2:1. Nach dem Pausenwechsel konnte man durch einen Doppelschlag von Vogel und Eppel bis auf 4:1 davonziehen. Aber auch die Gastgeber kamen zu ihren Chancen, von denen sie eine zum 4:2 nutzten. A. Burkert verwandelte einen Freistoß direkt und stellte den alten Abstand wieder her. Ein Eigentor von Klein in der Schlussminute bescherte den Gastgebern noch das 5:3.

Am Ende des Jahres überwintert der SVH erstmalig in der Vereinsgeschichte auf dem ersten Tabellenplatz und bedankt sich recht herzlich bei seinen Zuschauern und Fans, die uns Woche für Woche daheim oder auswärts unterstützen.

R.L.

In der vergangenen Rückrunde nahm der SV Hochhausen an einem Gewinnspiel von sport-1a.de via Facebook teil. Durch die meisten Klicks und Likes konnte man sich im Finale gegen zwei weitere Vereine durchsetzten und die 20 Trainingsballe von Erima gewinnen. Unser Dank gilt den Ausrichtern von sport-1a.de, sowie den vielen Leuten, die für uns gestimmt haben.

R.L.


Heute gab es den ersten Pokal für unsere F-Jugend. Die Bambinos sind größer und älter geworden und mussten in dieser ersten F-Jugend-Saison bei Spieltagen und Turnieren zum Teil kräftig Lehrgeld bezahlen.

Aber die Jungs bewiesen Nehmerqualitäten und bissen sich durch. „Aufgeben gilt nicht“, war die Devise. Und mit diesem Kampfgeist haben sie heute beim Turnier in Hüffenhardt gleichaltrige Spieler 2:0 geschlagen. Auch wenn das Pech bei anderen Spielen gelegentlich als 7. Mann mitspielte, war doch deutlich erkennbar, dass sich die Hochhäuser Bambinis weiterentwickelt haben und jeder Spieler seine Aufgabe sehr ernst nimmt.

Am Ende des Turniers gab es für jeden Spieler eine Medaille und für die gesamte Mannschaft einen Pokal, den jeder Spieler nun eine Nacht behalten darf, bevor er stolz dem Verein übergeben wird.

Die tapferen Recken heute waren:

Christopher Brunn
Niclas Hippe ( der netterweise Haßmersheim 2 verstärkte)
Fynn-Luca Matter
Leonel Pietsch
Mattheo Scholl
Mateo Schwager
Felix Reis (als Leihgabe von Haßmersheim)

Auch Can Luca Ullrich hat uns in einigen Spielen tatkräftig unterstützt – vielen Dank dafür!

Das Bild zeigt die stolze Mannschaft mit ihrem ersten, großen Pokal für den Verein.